Vitamin B12-Defizit… das kann jeden betreffen

3 Juli 2015 von Anke Keine Kommentare »

Oftmals denkt man ja, dass nur die älteren Menschen ein sogenanntes Vitamin-B 12-Defizit haben können. Das stimmt aber nicht, denn davon kann Jeder betroffen sein. Das Problem ist, dass dieses Vitamin nur durch Fleischverzehr aufgenommen wird. Nicht durch Obst oder Gemüse. Und da wir im Alltag ja alle mehr und mehr auf Fleisch verzichten wollen, kann dies zu einem Problem werden.
Die Auswirkungen eines dauerhaften Vitamin-B-Mangels können Müdigkeit, Erschöpfung und eine früher eintretende Demenz sein.
Dagegen kann man aber etwas tun. Schon die günstigen Vitamin-B12-Brausetabletten aus der Apotheke helfen, den Speicher aufzufüllen. Jawohl, es wird ein Speicher aufgefüllt, so dass der Körper sich daraus bedienen kann, wenn es einen Mangel gibt. Setzen Sie diese Tabletten also auf Ihren Einkaufszettel.

…und schon wieder macht jeder, was er will

29 Mai 2015 von Anke Keine Kommentare »

… unser letzter Beitrag beschrieb das wahrscheinliche Ende der Pflegenoten. Nun aber ist ein Bundesland, nämlich Bayern, schon wieder auf dem Weg, einen eigenen Weg zu gehen. Da fragt man sich doch, ob es nicht endlich mal bundesländerübergreifende Absprachen geben kann. Die Qualität in den Einrichtungen sollte überall gleich sein. Nicht in Bayern gleicher als irgendwo anders.
Außerdem habe ich das Gefühl, dass unendlich viel Steuergeld zum Fenser herausgeworfen wird, wenn hier jeder seine Ideen auf den großen Marktplatz wirft. Einigkeit wäre besser und würde auch zu einer besseren Vergleichbarkeit führen.

Ein Ende ist in Sicht

27 April 2015 von Anke Keine Kommentare »

So, und nun hat es denn doch noch eingeschlagen… die Notengebung wird ersetzt. Na endlich, sagen die einen. Und nun… fragen die anderen.
War denn diese ganze Notengebung nur dafür da, um den Mitarbeitern vom MDK Arbeit zu geben?
Wie stehen die denn nun da?
Sie werden uns bis zur Abschlussphase weiter prüfen, werden auch Noten vergeben und alle wissen: Das hat eh keine Aussagekraft.
Irgendwie ist doch hier mal wieder sehr viel Geld für nichts ausgegeben worden, oder wie sehen Sie das?

Expertenstandard Mobilitätsförderung

20 Februar 2015 von Anke Keine Kommentare »

Wussten Sie, dass dieser Expertenstandard erst dann für Sie und Ihre Einrichtung bindend ist, wenn er im sogenannten Bundesanzeiger veröffentlicht wurde? Dies ist ein wichtiger Hinweis für Sie. Lassen Sie sich also niemals von irgendwelchen “Fachleuten” unnötig verrückt machen, wenn es heisst: Das müssen Sie doch schon längst umsetzen.
In den meisten Fällen können Sie sich recht lange auf die neuen Gegebenheiten einstellen und dann neue Aspekte lieber in Ruhe und mit Verstand angehen.

Nun streiten sich die Prüfinstanzen

13 Januar 2015 von Anke Keine Kommentare »

Das es mit der Notengebung nicht ganz so super läuft, das war uns ja allen klar.
Das nun aber auch die Heimaufsicht sagt, dass Doppelprüfungen sinnlos sind, ist schon mal ein Sandkorn im Getriebe.
Ein großer Fortschritt ist, dass sehr langsam aber eben beständig, die Kritik am gesamten Notengebungsgeschehen lauter wird.
Gerade wieder habe ich einen Pflegedienst gesehen, der laut Prüfbericht katastrophal arbeitet. Bezogen auf die Noten hat er ein Ergebnis von 2,7.
Das kann es irgendwie nicht sein, wenigstens dann nicht, wenn die Bevölkerung durch die Noten eine Entscheidungshife erwarten soll.

So eine Hochzeit ist viel Arbeit… auch danach

27 Oktober 2014 von Anke Keine Kommentare »

Hallo zusammen, dass eine Hochzeit aufregend und zeitlich intensiv ist… das war jedem klar. Aber dass sie auch danach so viele Ressourcen in Anspruch nimmt, das war nicht so klar!

Daher bin ich hier auch nur sehr stiefmütterlich unterwegs. Das ändert sich aber bald wieder, versprochen!!

Juhu, wir haben geheiratet

14 August 2014 von Anke Keine Kommentare »

SONY DSC

Juhu, wir haben geheiratet und es war ein so wunderschöner Tag! Die Sonne schien, alle waren fröhlich und toll angezogen, es war ein Traum! Wir bedanken und bei allen für die tolle Stimmung und super Unterstützung bei allem, was wir an diesem Tag erlebt haben, Dankeschön!! Olaf und Anke

Viel Stoff

4 Juli 2014 von Anke Keine Kommentare »

Vielleicht empfinden Sie es im Moment auch als Überforderung, was da an Lese- und Wissensstoff auf uns wirkt. Mehrere Expertenstandards sind geändert und aktualisiert worden. Das bedeutet natürlich für uns Leitungskräfte und Qualitätsbeauftragte eine Umstellung vieler Dokumente und Formulare. Ich würde Ihnen raten, ruhig zu bleiben und die Dinge in Ruhe und hochwertig zu bearbeiten. Alles andere bleibt dann eben liegen. Alles auf einmal geht nicht. Mit dieser Strategie fahre ich sehr gut, also probieren Sie es. Sonst könnte es nämlich sein, dass Sie in eine Art Schockstarre fallen und gar nicht mehr wissen, wo Sie anfangen sollen!

Die neue QPR

7 März 2014 von Anke Keine Kommentare »

Einen ganz großen Vorteil haben Sie nun, wenn Sie stets aktiv mit Ihren Mitarbeitern sprechen und sie einbeziehen. Nur dann können sie auch mitreden, eine fachliche Meinung vertreten. Genau dies wird in Zukunft wichtig für ein gutes Prüfergebnis sein. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter, machen Sie sie fit, mischen Sie sich ein und nehmen sich Zeit für die Belange der Kollegen. Wir haben festgestellt, dass die Mitarbeiter es als Wertschätzung ansehen, wenn z. B. Fortbildungen die PDL dabei ist. Sonst kann es schnell passieren, dass die Pflegefachkräfte eine breiteres Wissensspektrum haben als eben die PDL. Das bringt Unmut und Verunsicherung. Also: Machen Sie mit und nehmen Sie sich diese Zeit für Ihre Mitarbeiter.

Auf die Plätze… fertig… los

22 Februar 2014 von Anke Keine Kommentare »

… haben Sie auch schon Literatur zur geänderten QPR bestellt?

Meine Meinung dazu steht fest: Da wird eine Menge Geld gemacht. Begründen kann ich mit den wenigen Änderungen zur vorhergehenden Version. Um diese Änderungen umzusetzen, benötigt man kein zusätzliches Fachbuch. Es genügt, wenn man sich die aktuellen Unterlagen des MDK herunterlädt. Diese erhält man gratis unter www.mds.org. de.

Sparen Sie das Geld für wichtigere Dinge, Ihre Anke Peters