Archiv für April 2013

Legionellen: Schützen Sie Ihre Bewohner

22 April 2013

Sie haben sicherlich in der letzten Zeit von möglichen Legionelleninfektionen durch Wasser aus Duschköpfen gehört. Sollten Sie in einem Altenheim arbeiten, dann ist hier tatsächlich höchste Vorsicht geboten. Denn vielleicht stehen bei Ihnen auch ein paar Zimmer leer und die Duschen werden entsprechend nicht genutzt. Manche Bewohner duschen oder baden auch gar nicht mehr in ihren eigenen Bädern, dann haben Sie den gleichen gefährlichen Effekt: Es entstehen Wasserreservoire in den Leitungen. Die sind genau die Bedingungen, die Legionellen zur Vermehrung brauchen.

Noch einmal zur Erinnerung: Gefährlich wird es, wenn feinste Wasserropfen in die Atmungsorgane gelangen. Das Duschen selbst oder das Nehmen eines Bades wäre nicht gefährlich, wenn dadurch keine nebelähnlichen Wassermoleküle aufgenommen würden.

Die Lösung: Regelmäßiges Durchspülen der Wasserleitungen,  die länger als sieben Tage stillstehen. Bitte erkundigen Sie sich unbedingt über Ihr richtiges Vorgehen bei Ihrem Gesundheitsamt.

Ihr Team von Beratung für Pflege